Category Archives: BLOG

Heilsames Liebesgedicht „Madrigal“

VERONIKA, 26. März 2021: Ein Madrigal ist ein heilsames Liebesgedicht – so hat es sich jedenfalls für mich in den letzten Tagen in unserer Liebeskultur gezeigt! So beginnt ein Blogeintrag vor 3 Jahren. Ich finde ihn so wertvoll, dass ich ihn heute wieder teilen mag!
Ich hab etwas sehr Besonderes erlebt: Ich war sehr erschöpft, fühlte mich wie in einem Sumpf –

Continue reading Heilsames Liebesgedicht „Madrigal“

Visionsritual für Liebespaare

VERONIKA: Visionsritual für Liebespaare
Seit mehreren Jahren gestalten wir Anfang Feber als Liebespaar gemeinsam ein Visionsritual. Jedes Jahr wird es berührender, es entsteht so eine starke Innigkeit und Verbundenheit zwischen uns! In diesem Visionsritual finden wir eine gemeinsame Vision für das aktuelle Jahr, die in Kraftsätzen geformt wird, sehr schön aufgeschrieben wird und dann gerahmt an einem zentralen Ort hängt, wo wir beide mehrmals täglich vorbeikommen, um ihn zu lesen. Diese unsere Vision wird dann entlang der Gaia-Rhythmen weiterentwickelt. Das heißt, dass wir

Continue reading Visionsritual für Liebespaare

Von Herzen begleitet

Ein Liebespaar hat die erste Öffnung nach Corona genutzt, um von der Schweiz zu uns zu kommen. Hier dürfen wir die berührende Rückmeldung der beiden feinen Leute öffentlich machen. „Ich habe mich unglaublich fein und sicher begleitet gefühlt“, „Ich habe euch beide Veronika und Harald als Paar so wunderbar authentisch erlebt.“

Continue reading Von Herzen begleitet

Liebeszeit mit Rose

VERONIKA, Mai 2020

Liebeszeit mit Rose ist eine zärtliche Vergnügung, die wir seit vielen Jahren lieben! Sie ist ganz einfach und köstlich – kann alleine oder zu zweit erlebt werden. Hier die Anleitung für ein Liebespaar.
So gehts: du kaufst zwei Stück oder einen Bund Fair-Trade-Rosen* oder holst dir welche aus deinem Garten. Dann vereinbart ihr mind. zwei Stunden ungestörte Zeit für euch beide. Eine Person ist für die Vorbereitungen zuständig, diese gestaltet den Liebesraum sinnlich, warm und bequem. Vielleicht liebt ihr Musik oder Düfte. Ein Schälchen mit warmem Wasser steht neben den Rosen bereit.

Continue reading Liebeszeit mit Rose

Achtsamkeit in der Liebe

VERONIKA, Nov. 2018 und März 2020
Achtsamkeit in der Liebe erhöht die Freude und schenkt innige Wärme, die jeder Beziehung gut tut! Eine Kultur der Liebe will gepflegt und genossen werden. Wie das gut gelingen kann, dazu gab ich in einem feinen Interview Anregungen im DM Magazin „Active beauty“ im Nov. 2018. Hier ist der gesamte Beitrag zum Nachlesen! Ab Seite 104.

Gerade in Zeiten von erhöhten Herausforderungen ist Achtsamkeit noch wichtiger, um sich als Paar Gelassenheit und Freude zu erhalten. Viel Freude beim Lesen und Ausprobieren – und erzählen Sie mir doch, welche Anregungen  Sie am freudvollsten fanden! Und wenn Sie die veränderten Rahmenbedingungen rund um den Corona-Virus sehr beschäftigen, dann mag dieser Überblick von nützlichen Infos und Ermutigungen unterstützend sein!

Hilfe! Ich bin aus der Liebe gefallen! Was tun?

VERONIKA, Okt. 2018/Feber 2016/März 2020
Hilfe! Ich bin aus der Liebe gefallen! Was soll ich jetzt tun? Vor dieser Frage stand ich in meinem Leben immer wieder. Mit der Zeit hab ich Werkzeuge, Strategien und Rituale entwickelt, die mich dahin geführt haben, dass ich heute nur mehr in sehr seltenen Momenten aus der Liebe falle. Und wenn schon, dann kann ich bald wieder die Rückreise antreten.

Continue reading Hilfe! Ich bin aus der Liebe gefallen! Was tun?

Erfüllte Liebe

Du verdienst eine Liebe, die dich ungekämmt mag, mit allem, was dich ausmacht, und die all diesen Druck von dir nimmt, den all diese Geister hervorrufen, die dich nicht schlafen lassen.

Du verdienst eine Liebe, die dir Sicherheit gibt, der die Welt nichts ausmacht, solange sie an deiner Seite geht und bei der man spürt, dass eure Umarmungen perfekt mit der Haut zusammen passen.

Du verdienst eine Liebe, die mit dir tanzen will, die dich jedes Mal ins Paradies eintreten lässt, wenn sie dir in die Augen blickt, und der es nie dabei langweilig wird, deine Gesichtsausdrücke zu lesen.

Du verdienst eine Liebe, die dir zuhört, wenn du singst, die dich in deiner Lächerlichkeit unterstützt, die deine Freiheit respektiert und dich auf deinem Flug begleitet, die keine Angst vor dem Fall hat.

Du verdienst eine Liebe, die keine Lügen mitbringt, die dir Ilusion, Kaffee und Poesie bringt.

(Frida Kahlo)

Nächstes Liebeskultur-Seminar für Paare: „Wie Liebe und Begehren lebendig bleiben“, 27. – 29. März 2020, Kraftplatz Schloss Eschelberg. Alle Infos hier.

Berührung

Berührend

VERONIKA, 15. Dez. 2019
Achtsame Berührungen sind der Zauber in jeder Liebe. Und das fängt bei achtsamer Berührung des Herzens an, also bei wertschätzender Kommunikation. Es gibt kleine Rituale, die uns unterstützen dabei, uns achtsam – auf allen Ebenen – zu berühren. Zutiefst heilsam und beglückend sind solche Erfahrungen, die wir uns als Liebespaar leicht schenken können. Deshalb vermitteln wir in unseren Einzelretreats und Seminaren kostbare, berührende Anregungen – für nachhaltig beglückende Momente. Ein Paar hat uns, nach einem 3 tägigen Individualretreat bei uns im Kraftplatz Schloss Eschelberg, diese Rückmeldung geschenkt, die uns sehr berührt:

„Ich bin dankbar für die Offenheit, die hier geherrscht hat. Bin auf vieles draufgekommen, was ich vorher nicht gespürt hab. Ich bin glücklich, dass ich all das erleben durfte, dieses Gesamtkunstwerkes, das ihr geschaffen habt. Wir durften ein Teil davon sein. Klasse, dass ihr diesen Liebesretreat und Begleitung für Paare als Paar anbietet! Er schenkt wertvolle Chancen der Selbsterkenntnis, schafft eine große Ausgeglichenheit mit einer unglaublichen Achtsamkeit.“
Therapeutin, 40 Jahre + Techniker, 60 Jahre.

Geben heißt Schenken

HARALD {8.3.2019}

Im letzten Blog-Beitrag war vom Annehmen die Rede. Das Nehmen ist die eine Seite der Liebe, das Geben die andere. In diesem Geben und Annehmen erfahre ich mich auch selbst. Ich erkenne, wer ich bin, erfahre etwas von mir und über mich.

Im Falle des Annehmens war von einer Haltung des Wohlwollens die Rede. Wie verhält es sich nun mit dem Geben? Eine Grundvoraussetzung des Gebens ist, dass man überhaupt etwas „hat“. Das versteht man im materiellen Bereich leicht. Ich überlasse meiner Liebsten meinen Apfelstrudel. Er war das letzte Stück in der Vitrine und ich habe ihn bekommen. Jetzt gebe ich ihn weiter.

Continue reading Geben heißt Schenken

Gut im Annehmen?

HARALD {28.2.2019}

Einatmen, ausatmen — anspannen, entspannen — wachen, schlafen. Das ist die Pumpe des Lebens. In der Liebe und im Liebesakt heißt es — geben, nehmen. Das antagonistische Prinzip gilt auch hier.

Wir alle sind in einer Kultur des Gebens aufgewachsen, wie es auch das Bibelwort „Geben ist seliger denn nehmen“ nahelegt. Es ist ja auch etwas Schönes darin, anderen eine Freude zu machen, und entdecken zu wollen, was denn Freude bereitet. Ich war immer gut im Geben, schließlich wollte ich ein guter Liebhaber sei. Aktiv sein, geben, nicht nachlassen – das ist ja auch ein männliches Dogma. Es war mir sogar ein wenig unangenehm, massiert zu werden. Ich habe in jüngeren Jahren auch keine Massage gebucht. Und ich mochte es nicht sonderlich, beschenkt zu werden und fand nicht leicht die richtigen Worte des Dankes.

Continue reading Gut im Annehmen?